Das gesunde Beziehungshaus

Dr. John und Julie Gottman haben neun Komponenten für gesunde Beziehungen entwickelt, die als "The Sound Relationship House Theory", die Theorie des gesunden Beziehungshauses, bekannt sind.

Sich gegenseitig auf tieferen Ebenen kennen und verstehen zu lernen, wird "Einstimmung" genannt. Je mehr Paare diese starke Verbindung aufbauen, desto mehr können sie den kalten Winden, die durch jede Beziehung wehen, widerstehen und desto solider ist ihre gemeinsame Zukunft. Sie bauen, was Dr. Gottman "Das gesunde Beziehungshaus" nennt. Das Haus baut auf Vertrauen und Verbundenheit auf, sowie den sieben Ebenen des Hauses.

Die tragenden Wände, die die Etagen des Hauses zusammenhalten, sind Vertrauen und Verbundenheit. Es scheint so offensichtlich, dass diese Qualitäten essentiell sind, dass ihr Studium wenig zum Verständnis von Beziehungen beitragen würde. Es stellt sich jedoch heraus, dass dies nicht der Fall ist. Durch die Sichtung der Daten aus dem Love Lab war Dr. Gottman in der Lage herauszufinden, was es wirklich bedeutet, sich für einen Ehepartner und eine Beziehung zu engagieren. Mit Hilfe der Spieltheorie war er in der Lage, Formeln zu entwickeln, die vorhersagen, ob Ehepartner ein hohes Maß an Vertrauen haben und treu bleiben oder ob sie in der Zukunft mit Untreue rechnen müssen.

Stell dir zwei Paare im Labor vor, die sich in einem Thema stark unterscheiden. Das erste Paar, Markus und Stefanie, vertrauen sich gegenseitig und nehmen das Beste vom anderen an. Sie sind in der Lage, den Standpunkt des anderen zu hören, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Beide berichten, dass sie sich aufgeregt fühlen und Messungen ihrer Herzfrequenz und ihres Blutdrucks bestätigen dies. Sie sind auf die Gefühle des jeweils anderen eingestimmt. Die mathematische Formel für ihre Beziehung deutet auf ein hohes Maß an Vertrauen hin. Kurz gesagt, sie bauen ein sehr gesundes Beziehungshaus.

Am anderen Ende des Kontinuums befinden sich Tina und Elias. Sie können sich nicht in die Gefühle des anderen einfühlen und erleben eine emotionale Abkopplung. Ihre Diskussionen sind von Missverständnissen geprägt. Es gibt wenig Wärme zwischen ihnen. Sie betrachten sich gegenseitig durch einen negativen Filter und geraten in einen absorbierenden negativen Zustand, aus dem sie nicht entkommen können. Der Konflikt eskaliert und ihre Beziehung verschlechtert sich bis zu dem Punkt, an dem der Erfolg des einen als Versagen des anderen angesehen wird. Wenn sich nichts ändert, werden sie in scheinbar endlosen Auseinandersetzungen fortfahren, die sich unproduktiv im Kreis drehen.

Die meisten Paare fallen nicht auf die Extreme eines dieser Paare, sondern liegen irgendwo dazwischen. Das ist tröstlich, denn Paare müssen keine perfekte Beziehung haben, um glücklich zu sein. Der Schlüssel liegt darin, sich darauf zu konzentrieren, sich gegenseitig zu verstehen und die freundschaftliche Grundlage ihrer Beziehung zu priorisieren. Wenn sie das tun, finden sie eine Verbesserung in der Art und Weise, wie sie miteinander umgehen und ihre Konflikte sind weniger schädlich.

Das gesunde Beziehungshaus im Detail

Partner-Landkarten erstellen
Die ersten drei Ebenen des gesunden Beziehungshauses bilden den Freundschaftsquadranten, das Fundament einer starken Beziehung. Die erste Ebene des Hauses ist die Partner-Landkarte, das heißt, wie gut du dich kennst, wie gut du die innere psychologische Welt deines Partners kennst, seine Sorgen, seinen Stress, seine Freuden und seine Träume. (Um die Partner-Landkarten zu stärken, stelle offene Fragen.)

Um die Partner-Landkarten zu stärken, stelle offene Fragen.


Zuneigung und Bewunderung pflegen
Die zweite Ebene des Hauses ist das System der Zuneigung und Bewunderung. Diese Ebene ist das Gegenmittel zu Verachtung und konzentriert sich auf das Ausmaß an Zuneigung und Respekt in einer Beziehung.

Um Zuneigung und Bewunderung zu stärken, drücke Wertschätzung und Respekt aus.

Einander zuwenden, nicht abwenden
Die dritte Ebene ist die Zuwendung in alltäglichen Momenten. Die kleinen Momente des Alltags sind eigentlich die Bausteine einer Beziehung. Ein Partner hat die Möglichkeit, sich einem Angebot auf Verbindung seines Partners zuzuwenden, sich abzuwenden oder es abzulehnen. Ein Angebot ist eine Geste - verbal oder nonverbal - für eine positive Verbindung: ein Gespräch, Humor, Zuneigung oder Unterstützung.

Sprich deine Bedürfnisse aus, nimm Angebote zur Verbindung wahr und gehe darauf ein. Wende dich deinem Partner oder deiner Partnerin zu.

Die Qualität der Zuwendungen der Partner und die Vitalität des emotionalen Bankkontos in einer Beziehung bestimmen, ob du eine positive oder negative Perspektive auf deine Beziehung hast.

Die kleinen alltäglichen Momente in einer Beziehung sind Gelegenheiten - Gelegenheiten, sich einander zuzuwenden, Gelegenheiten, die das emotionale Bankkonto auffüllen können.

Eine positive Perspektive
Die ersten drei Stufen  des gesunden Beziehungshauses bestimmen, ob diese Stufe positiv oder negativ ist. Diese Ebene gibt an, wie es sich in der Beziehung anfühlt. Ob sie positiv oder negativ ist, bestimmt vieles, z. B. das Vorhandensein von positiven Ansätzen zur Problemlösung und den Erfolg von Reparaturversuchen in Konfliktsituationen.

Wie baut man Romantik und Intimität in einer Beziehung auf?
Die überraschende Nachricht ist, dass die ersten drei Stufen des gesunden Beziehungshauses die Grundlage für Romantik, Leidenschaft und guten Sex in der Beziehung sind. Was Romantik aufbaut, sind die alltäglichen, kleinen Momente in einer Beziehung.

Wenn du dich mit einer negativen Perspektive wiederfindest, wirst du wissen, dass die ersten drei Ebenen des gesunden Beziehungshauses bearbeitet werden müssen.

Konflikte bewältigen
Die nächste Etage des Hauses besteht aus zwei Teilen der Konfliktregelung. Es geht um "bewältigen" und nicht "lösen", denn Beziehungskonflikte sind natürlich und haben funktionale, positive Aspekte. Sie helfen uns zum Beispiel zu lernen, unsere Partner besser zu lieben und zu verstehen, mit Veränderungen umzugehen und unsere Beziehung zu erneuern. Verstehe, dass es einen entscheidenden Unterschied im Umgang mit andauernden Problemen und lösbaren Problemen gibt. Wir versuchen, Konflikte zu managen, aber nicht zu beseitigen.

Die Meister der Beziehung wissen, wie sie aus einer festgefahrenen Position in den Dialog über ihre wiederkehrenden Probleme kommen.


In den schlimmsten Beziehungskonflikten liegen die größten Chancen für Wachstum und Intimität.

Lebensträume wahr werden lassen
Ein wichtiger Aspekt jeder Beziehung ist es, eine Atmosphäre zu schaffen, die jede Person dazu ermutigt, ehrlich über ihre Hoffnungen, Träume, Werte, Überzeugungen, Wünsche und Ziele zu sprechen.

Auf dieser Ebene des gesunden Beziehungshauses geht es auch darum, dem Partner bei der Verwirklichung wichtiger Lebensträume zu helfen und die Beziehung im Allgemeinen so zu gestalten, dass Träume und Hoffnungen wahr werden.

Dieser Beziehungsaspekt ist die Grundlage für das Lösen von festgefahrenen Positionen in der Beziehung, bei dem die Werte des Paares innerhalb einer Position im festgefahrenen Konflikt erforscht werden.

Gemeinsamen Sinn schaffen
Hier sind unsere wichtigen Träume, Erzählungen, Mythen und Metaphern über unsere Beziehung und Familie zu Hause. Das ist das, was du dir über deine Beziehung erzählst, deine inneren Gedanken, Metaphern, Mythen und Geschichten.

Eine Beziehung bedeutet, ein gemeinsames Leben aufzubauen, und dieses Leben ist voller Bedeutung. In der Art und Weise, wie das Paar gemeinsam durch die Zeit geht, wie es seine Zeit und seine Ressourcen einteilt, in den Geschichten, die es sich gegenseitig über sein Leben, seine Vorfahren, seine Kultur, seinen Glauben und sein Erbe erzählt, in der Art und Weise, wie es entscheidet, dass die Dinge und Ereignisse in seinem Leben einen Sinn ergeben, schafft es ein gemeinsames Sinn-System.

Schaffe bewusst einen gemeinsamen Sinn, indem du über Rituale der Verbindung, gemeinsame Ziele, die Unterstützung der Lebensrolle des anderen und die Vereinbarung grundlegender Symbole sprichst.

Vertrauen
Dies ist der Zustand, der eintritt, wenn eine Person weiß, dass ihr Partner oder seine Partnerin so handelt und denkt, dass er oder sie die besten Interessen und Vorteile der Person maximiert, nicht nur die eigenen Interessen und Vorteile des Partners oder der Partnerin. Mit anderen Worten bedeutet das: "Mein Partner steht hinter mir und ist für mich da.

Verbundenheit
Das bedeutet, dass du glaubst (und danach handelst), dass deine Beziehung zu dieser Person dein ganzes Leben lang hält, in guten wie in schlechten Zeiten (was bedeutet, dass ihr beide daran arbeiten werdet, sie zu verbessern, wenn sie schlechter wird). Das bedeutet auch, dass du die positiven Eigenschaften deines Partners wertschätzt und Dankbarkeit zeigst, indem du ihn auf positive Weise mit realen oder imaginären anderen Personen vergleichst, anstatt ihn zu verachten, indem du seine negativen Eigenschaften hervorhebst und deine Abneigung nährst, indem du ihn auf negative Weise mit realen oder imaginären anderen Personen vergleichst.

Braucht deine Beziehung Hilfe?

Konntest du deine Beziehungsprobleme bisher ohne Hilfe lösen?
Willst du die Fähigkeiten entwickeln, die du für eine erfüllte Beziehung brauchst?
Willst du verhindern oder aufhalten, dass deine Probleme eskalieren und vielleicht zum Ende deiner Beziehung führen?

Du wirst auf simon-wiedemann.de weitergeleitet. Beziehungsberater nach der Gottman-Methode.

>