Biblische Referenz zur Gottman-Methode

Die biblische Referenz ist für Paare gedacht, welche die Gottman-Forschung über Beziehungen mit einer biblischen Perspektive verbinden wollen, um stärkere Beziehungen aufzubauen.

Für Paare bietet die Referenz eine biblische Perspektive, die das Material der Gottman-Bücher und -Workshops ergänzt. Die Absicht ist nicht, eine Theologie der Ehe zu liefern, sondern ein Kompendium von Versen anzubieten, die mit der Theorie des gesunden Beziehungshauses übereinstimmen. Die Referenz geht davon aus, dass du die Gottman-Methode bereits kennst, indem du diese Webseite, oder das Buch "Die sieben Geheimnisse der glücklichen Ehe" vorher gelesen hast.

Biblical Reference Guide for the Gottman Method

Diese Referenz beruht auf dem offiziellen "Biblical Reference Guide for the Gottman Method", welche nur in englischer Sprache verfügbar ist.

Viele haben festgestellt, dass die Ergebnisse der Gottman-Studien mit den biblischen Texten über Beziehungen vereinbar sind. Die Gottman-Methode basiert auf Forschung, nicht auf einer bestimmten philosophischen oder religiösen Ideologie. Ebenso sind die Bibelstellen nicht als wissenschaftliche Abhandlung über Beziehungen gedacht, sondern spiegeln wider, wie Gott die Menschen geschaffen hat, um in Frieden und Harmonie miteinander und in unseren intimen Beziehungen zu leben.

Schlüssel-Verse in Bezug auf das gesunde Beziehungshaus

Partner-Landkarten erstellen
Die ersten drei Ebenen des gesunden Beziehungshauses bilden den Freundschaftsquadranten, das Fundament einer starken Beziehung. Die erste Ebene des Hauses ist die Partner-Landkarte, das heißt, wie gut du dich kennst, wie gut du die innere psychologische Welt deines Partners kennst, seine Sorgen, seinen Stress, seine Freuden und seine Träume. (Um die Partner-Landkarten zu stärken, stelle offene Fragen.)

Psalm 139

Herr, du hast mich erforscht und kennst mich genau. Ob ich sitze oder stehe: Du weißt es. Meine Absicht erkennst du von fern. Ob ich gehe oder ruhe: Du merkst es. Alle meine Wege sind dir bekannt. Noch liegt mir kein Wort auf der Zunge, schon weißt du, Herr, was ich sagen will. Ja, du hast mein innerstes Selbst geschaffen, mich im Bauch meiner Mutter gebildet. Ich danke dir und staune, dass ich so wunderbar geschaffen bin. Ich weiß, wie wundervoll deine Werke sind. Nichts war dir unbekannt am Aufbau meines Körpers, als ich im Verborgenen geschaffen wurde – ein buntes Gewebe in den Tiefen der Erde. Ich hatte noch keine Gestalt gewonnen, da sahen deine Augen schon mein Wesen. Ja, alles steht in deinem Buch geschrieben: Die Tage meines Lebens sind vorgezeichnet, noch ehe ich zur Welt gekommen bin. Wie kostbar sind für mich deine Gedanken, Gott! Wie zahlreich sind sie doch in ihrer Summe! Wollte ich sie zählen: Es sind mehr als der Sand. Würde ich erwachen: Noch immer bin ich bei dir. Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz! Verstehe mich und begreife, was ich denke! Sieh doch, ob ich auf einem falschen Weg bin, und führe mich auf dem Weg, der Zukunft hat! (Beachte all die Wege, auf denen Gott uns kennt, als Modell für unser gegenseitiges Kennenlernen)


Zuneigung und Bewunderung pflegen
Die zweite Ebene des Hauses ist das System der Zuneigung und Bewunderung, Diese Ebene ist das Gegenmittel zu Verachtung und konzentriert sich auf das Ausmaß an Zuneigung und Respekt in einer Beziehung.

Philipper 4,8

Im Übrigen, Brüder und Schwestern: Was immer wahrhaft, edel, recht, was lauter, liebenswert, ansprechend ist, was Tugend heißt und lobenswert ist, darauf seid bedacht! (Übertragt das auf euren Ehepartner).

Hohelied 4:1-15

Siehe, meine Freundin, du bist schön! Siehe, schön bist du! Deine Augen sind wie Tauben hinter deinem Schleier. Dein Haar ist wie eine Herde Ziegen, die herabsteigen vom Gebirge Gilead. Deine Zähne sind wie eine Herde geschorener Schafe, die aus der Schwemme kommen; alle haben sie Zwillinge, und es fehlt keiner unter ihnen. Deine Lippen sind wie eine scharlachfarbene Schnur, und dein Mund ist lieblich. Deine Schläfen sind hinter deinem Schleier wie eine Scheibe vom Granatapfel. Dein Hals ist wie der Turm Davids, mit Brustwehr gebaut, an der tausend Schilde hangen, alle Köcher der Starken. Deine beiden Brüste sind wie zwei Kitze, Zwillinge einer Gazelle, die unter den Lotosblüten weiden. Bis es Tag wird und die Schatten schwinden, will ich zum Myrrhenberge gehen und zum Weihrauchhügel. Du bist schön, ganz wunderschön, meine Freundin, und kein Makel ist an dir. Komm mit mir, meine Braut, vom Libanon, komm mit mir vom Libanon, steig herab von der Höhe des Amana, von der Höhe des Senir und Hermon, von den Wohnungen der Löwen, von den Bergen der Leoparden! Du hast mir das Herz genommen, meine Schwester, liebe Braut, du hast mir das Herz genommen mit einem einzigen Blick deiner Augen, mit einer einzigen Kette an deinem Hals. Wie schön ist deine Liebe, meine Schwester, liebe Braut! Köstlicher als Wein ist deine Liebe! Und der Geruch deiner Salben übertrifft alle Gewürze. Von deinen Lippen, meine Braut, träufelt Honigseim. Honig und Milch sind unter deiner Zunge, und der Duft deiner Kleider ist wie der Duft des Libanon. Ein verschlossener Garten bist du, meine Schwester, liebe Braut, ein verschlossener Garten, ein versiegelter Born. Du bist wie ein Lustgarten von Granatäpfeln mit edlen Früchten, Zyperblumen mit Narden, Narde und Safran, Kalmus und Zimt, mit allerlei Weihrauchsträuchern, Myrrhe und Aloe, mit allen feinen Gewürzen. Ein Gartenbrunnen bist du, ein Born lebendiger Wasser, die vom Libanon fließen.

Einander zuwenden, nicht abwenden
Die dritte Ebene ist die Zuwendung in alltäglichen Momenten. Die kleinen Momente des Alltags sind eigentlich die Bausteine einer Beziehung. Ein Partner hat die Möglichkeit, sich einem Angebot auf Verbindung seines Partners zuzuwenden, sich abzuwenden oder es abzulehnen. Ein Angebot ist eine Geste - verbal oder nonverbal - für eine positive Verbindung: ein Gespräch, Humor, Zuneigung oder Unterstützung.

Levitikus 19:18

An den Kindern deines Volkes sollst du dich nicht rächen und ihnen nichts nachtragen. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Ich bin der Herr.

Matthäus 7:12

Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten. (Goldene Regel: angewendet auf deinen Partner)

Stressreduzierendes Gespräch

Römer 12:15

Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden!

Philipper 4:14

Doch ihr habt recht daran getan, an meiner Bedrängnis Anteil zu nehmen.

Eine positive Perspektive
Die ersten drei Stufen  des gesunden Beziehungshauses bestimmen, ob diese Stufe positiv oder negativ ist. Diese Ebene gibt an, wie es sich in der Beziehung anfühlt. Ob sie positiv oder negativ ist, bestimmt vieles, z. B. das Vorhandensein von positiven Ansatzes zur Problemlösung und den Erfolg von Reparaturversuchen in Konfliktsituationen.

Sprüche 20:3

Eine tüchtige Frau, wer findet sie? / Sie übertrifft alle Perlen an Wert. Das Herz ihres Mannes vertraut auf sie / und es fehlt ihm nicht an Gewinn.

Konflikte bewältigen
Die nächste Etage des Hauses besteht aus zwei Teilen der Konfliktregelung. Es geht um "bewältigen" und nicht "lösen", denn Beziehungskonflikte sind natürlich und haben funktionale, positive Aspekte. Sie helfen uns zum Beispiel zu lernen, unsere Partner besser zu lieben und zu verstehen, mit Veränderungen umzugehen und unsere Beziehung zu erneuern. Verstehe, dass es einen entscheidenden Unterschied im Umgang mit andauernden Problemen und lösbaren Problemen gibt. Wir versuchen, Konflikte zu managen, aber nicht zu beseitigen.

Sprüche 20:3

Es ehrt den Menschen, vom Streit abzulassen, / jeder Tor aber bricht los.

Römer 12:18

Ist's möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden.

Epheser 4:2

Seid demütig, friedfertig und geduldig, ertragt einander in Liebe.

Sprüche 15:31-32

Ein Ohr, das auf heilsame Mahnungen hört, / hält sich unter den Weisen auf. Wer Zucht abweist, verachtet sich selbst; / wer aber auf Mahnungen hört, erwirbt Verstand.

5.Mose 24:5

Wenn ein Mann neuvermählt ist, muss er nicht mit dem Heer ausrücken. Man soll auch keine andere Leistung von ihm verlangen. Ein Jahr lang darf er frei von Verpflichtungen zu Hause bleiben und die Frau, die er geheiratet hat, erfreuen. (Damit legt der Ehemann den Grundstein dafür, dass er den Einfluss seiner Frau für den Rest der Ehe akzeptiert).

Matthäus 5:25-26

Schließ ohne Zögern Frieden mit deinem Gegner, solange du mit ihm noch auf dem Weg zum Gericht bist! Sonst wird dich dein Gegner vor den Richter bringen und der Richter wird dich dem Gerichtsdiener übergeben und du wirst ins Gefängnis geworfen. Amen, ich sage dir: Du kommst von dort nicht heraus, bis du den letzten Pfennig bezahlt hast.

Die vier Reiter der Apokalypse

• Kritik
Verwendet einen sanften Auftakt, anstatt hart und harsch anzugreifen.

• Rechtfertigung
Übernehmt Verantwortung, wenn auch nur für einen Teil des Problems.

• Verachtung
Beschreibe deine eigenen Bedürfnisse und Gefühle (nicht deinen Partner).

• Mauern
Lernt euch selbst zu beruhigen.

Kritik

Epheser 4:31-32

Jede Art von Bitterkeit und Wut und Zorn und Geschrei und Lästerung mit allem Bösen verbannt aus eurer Mitte! Seid gütig zueinander, seid barmherzig, vergebt einander, wie auch Gott euch in Christus vergeben hat.

Rechtfertigung

1.Mose 3:12-13

Der Mensch antwortete: Die Frau, die du mir beigesellt hast, sie hat mir von dem Baum gegeben. So habe ich gegessen. Gott, der HERR, sprach zu der Frau: Was hast du getan? Die Frau antwortete: Die Schlange hat mich verführt. So habe ich gegessen. (Sowohl Adam als auch Eva waren defensiv und gaben jemand anderem die Schuld, anstatt die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen; Adam ist defensiv und beschuldigt Eva, und Eva ist defensiv und beschuldigt die Schlange).

Verachtung

Römer 14:10

Du aber, was richtest du deinen Bruder? Und du, was verachtest du deinen Bruder? Wir werden doch alle vor dem Richterstuhl Gottes stehen.

Mauern

Jakobus 1:19

Ihr sollt wissen: Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn.

Lebensträume wahr werden lassen
Ein wichtiger Aspekt jeder Beziehung ist es, eine Atmosphäre zu schaffen, die jede Person dazu ermutigt, ehrlich über ihre Hoffnungen, Träume, Werte, Überzeugungen, Wünsche und Ziele zu sprechen.

Sprüche 13:12

Hoffnung, die sich verzögert, ängstet das Herz; wenn aber kommt, was man begehrt, das ist ein Baum des Lebens.

Römer 12:10

Seid einander in brüderlicher Liebe zugetan, übertrefft euch in gegenseitiger Achtung!

Gemeinsamen Sinn schaffen
Hier sind unsere wichtigen Träume, Erzählungen, Mythen und Metaphern über unsere Beziehung und Familie zu Hause. Das ist das, was du dir über deine Beziehung erzählst, deine inneren Gedanken, Metaphern, Mythen und Geschichten.

Ein großer Teil der Heiligen Schrift handelt davon, einen gemeinsamen Sinn zu schaffen, zwischen Gott und den Menschen und zwischen den Menschen in all unseren Beziehungen, auch in unseren Familien und Ehen. Obwohl diese Ebene des gesunden Beziehungshauses alle Arten von Sinn umfasst, fällt die spirituelle Dimension in diese Ebene. Hier haben Paare die Möglichkeit zu erkunden, wie sie den spirituellen Aspekt ihrer Beziehung definieren wollen und wie das in der Praxis aussieht. Spirituelle Disziplinen fallen ebenfalls in diese Kategorie.

Vertrauen
Dies ist der Zustand, der eintritt, wenn eine Person weiß, dass ihr Partner oder seine Partnerin so handelt und denkt, dass er oder sie die besten Interessen und Vorteile der Person maximiert, nicht nur die eigenen Interessen und Vorteile des Partners oder der Partnerin. Mit anderen Worten bedeutet das: "Mein Partner steht hinter mir und ist für mich da.

Levitikus 19:18

An den Kindern deines Volkes sollst du dich nicht rächen und ihnen nichts nachtragen. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Ich bin der Herr.

Lukas 6:31

Und wie ihr wollt, dass euch die Menschen tun sollen, das tut auch ihr ihnen!

Verbundenheit
Das bedeutet, dass du glaubst (und danach handelst), dass deine Beziehung zu dieser Person dein ganzes Leben lang hält, in guten wie in schlechten Zeiten (was bedeutet, dass ihr beide daran arbeiten werdet, sie zu verbessern, wenn sie schlechter wird). Das bedeutet auch, dass du die positiven Eigenschaften deines Partners wertschätzt und Dankbarkeit zeigst, indem du ihn auf positive Weise mit realen oder imaginären anderen Personen vergleichst, anstatt ihn zu verachten, indem du seine negativen Eigenschaften hervorhebst und deine Abneigung nährst, indem du ihn auf negative Weise mit realen oder imaginären anderen Personen vergleichst.

4.Mose 30:2

Wenn ein Mann dem HERRN ein Gelübde ablegt oder einen Eid schwört und sich zu einer Enthaltung verpflichtet, dann darf er sein Wort nicht brechen; genauso, wie er es ausgesprochen hat, muss er es ausführen.

Matthäus 5:33

Ihr habt weiter gehört, dass zu den Alten gesagt ist: »Du sollst keinen falschen Eid schwören und sollst dem Herrn deine Eide halten.«

Braucht deine Beziehung Hilfe?

Konntest du deine Beziehungsprobleme bisher ohne Hilfe lösen?
Willst du die Fähigkeiten entwickeln, die du für eine erfüllte Beziehung brauchst?
Willst du verhindern oder aufhalten, dass deine Probleme eskalieren und vielleicht zum Ende deiner Beziehung führen?

Du wirst auf simon-wiedemann.de weitergeleitet. Beziehungsberater nach der Gottman-Methode.

>